Sozialpädagogisches Zentrum Hameln-Pyrmont gGmbH - Logo
05281-1609011 fb

Über uns

Sozialpädagogisches Zentrum Hameln-Pyrmont gemeinnützige GmbH

Als soziales Dienstleistungsunternehmen sind wir auf der Grundlage unseres Leitbildes für erwachsene Menschen mit Behinderung sowie für Menschen mit psychischer Erkrankung tätig.

Mit unseren Angeboten setzen wir uns dafür ein, dass jeder von uns betreute und geförderte Mensch so selbstständig und unabhängig wie möglich leben kann.

Durch die Förderung einer sinnvollen, aktiven Lebensgestaltung stärken wir das Selbstwertgefühl unserer Bewohner bzw. Betreuten.

Lange Tradition

Unser Trägerverein ist bereits seit 1978 im Bereich der Behindertenhilfe tätig.

Die Tochtergesellschaft „Sozialpädagogisches Zentrum Hameln-Pyrmont gGmbH“ wurde im Jahr 2009 gegründet.

Veranstaltungen

02.12.2018 (1. Advent):  
Weihnachtsmarkt Sozialpäd. Zentrum Hameln-Pyrmont gGmbH,
An der Fried 17, BP-Löwensen, Beginn 12 Uhr

Hauszeitung WAS

Hauszeitung "WAS", 17. Ausgabe

Titelbild WS 17

Das Redaktionsteam

Das Redaktionsteam Redaktion Petra Kleine, Daniel Tutsch , Berthold Kunz, Matthias Both und Nele Mengedoth (v.l.)

Qualität und Philosophie

Grundsatzerklärung der Geschäftsführung zur Qualitätspolitik

In dem Bemühen um unsere Bewohnerschaft heißt Qualität für uns ein höchstmögliches Maß an Zufriedenheit aller Betreuten – aber nicht zuletzt auch aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. In diesem Bemühen stellt Qualität für uns keine Zusatzaufgabe dar, sondern ist  Bestandteil aller  Arbeiten.

Jeder  Einzelne trägt  verantwortlich zur „Qualität“  unserer Zusammenarbeit und unserer Leistungen bei. Für den Aufbau eines Qualitätsmanagement-Systems, seiner Dokumentation in Qualitätsmanagement-Handbüchern und der ständigen Überprüfung auf Wirksamkeit wurde ein Qualitätsmanagement-Beauftragter bestellt.

Dieser koordiniert und überwacht alle Maßnahmen zur Erreichung und Sicherung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität. Auf Grundlage der einschlägigen Vorschriften werden qualitätsrelevante Abläufe in schriftlicher Form erfasst. Deren Anwendung sowie Optimierung sollen dazu führen, dass Verbindlichkeit und Transparenz in der Betreuungsarbeit erreicht wird.

Wir stellen als Leistungserbringer hohe Anforderungen an unsere Arbeit. Für die Sozialpädagogisches Zentrum Hameln-Pyrmont gGmbH heißt das einerseits, die Leistungen für die Bewohner ständig weiterzuentwickeln, andererseits die erforderlichen Strukturen für eine qualitätsgerechte Versorgung zu schaffen.

Das bedeutet u.a. die Umsetzung spezieller Konzepte und ständige Fortbildung des betreuenden Personals. Damit sind nur einige Aspekte erwähnt, auf die wir unser Augenmerk richten, die unter dem Begriff „Qualitätssicherung“ zusammengefasst werden können.

Trotz des immer knapper werdenden finanziellen Rahmens bleibt die Qualitätssicherung für uns oberstes Kriterium.

Philosophie

Die Sozialpädagogische Zentrum Hameln-Pyrmont gGmbH. verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige bzw. mildtätige Wohlfahrtszwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung in der jeweils gültigen Fassung.

Sie ist konfessionell und politisch neutral. Die Gesellschaft kann alle Bereiche der Sozialarbeit fördern und diese auch selbst ausführen. So wird der Verein insbesondere in den Fachbereichen Sozialberatung, Behinderten- und Altenhilfe tätig werden. Der Verein kann seine Angebote und Leistungen in der geschlossenen, halboffenen und offenen Form anbieten. Die Gesellschaft ist der Idee sozialer Gerechtigkeit verpflichtet, verstanden als das Recht eines jeden Menschen auf gleiche Chancen zur Verwirklichung seines Lebens in Würde und der Entfaltung seiner Persönlichkeit.

Sie vertritt insbesondere die Belange der sozial, körperlich, seelisch und geistig Benachteiligten und der von Ungleichheit und Ausgrenzung Betroffenen. Die Gesellschaft will mit geeigneten Mitteln für ein besseres Verständnis der Öffentlichkeit  gegenüber den Problemen der Menschen mit Behinderung werben.